POP3-IMAP

E-Mailprotokolle ganz einfach erklärt

Sie können in einem E-Mail-Programm die versende Protokolle POP3 und IMAP verwenden. Wo der Unterschiede der beiden Versand-Protokolle liegt, können Sie weiter unten lesen.

Fangen wir mit dem POP3 – Konten Protokoll an

Mit einem eingerichteten POP3 Konto werden die E-Mail Nachrichten komplett von dem E-Mail Server des Providers  heruntergeladen und Lokal in ihrem E-Mail-Programm abgespeichert. Standardmäßig werden die Nachrichten auf dem Server des Providers gelöscht. Es ist nicht möglich ein zweites mal die Nachrichten zuzugreifen. Bei einigen E-Mailprogrammen kann man in den Optionen eine Funktion aktivieren, sodass eine Kopie auf dem E-Mail-Server verbleibt.

Wenn Sie die Funktion nutzen, sollten Sie hin und wieder per Webmail in Ihrem E-Mail-Account vorbeischauen und aufräumen. Nachrichten die Sie nicht mehr benötigen hin und wieder löschen. Der Posteingang bläht ansonsten auf und der kostenfreie Speicherplatz geht zu Ende ohne das Sie etwas davon mitbekommen.

Ist der kostenfreie Speicherplatz ausgeschöpft, werden keine E-Mails mehr von Ihrem Provider angenommen. Der Absender erhält eine E-Mail mit dem Hinweis, das das E-Mail-Konto voll ist und nicht erreicht werden kann.

Zudem werden die Nachrichten, wenn sie in einem E-Mail-Programm, Handy gelöscht werden, womöglich erneut heruntergeladen. Je nachdem welches E-Mail-Programm Sie nutzen. Eine Synchronisierung der Nachrichten mit mehreren Geräten ist nicht möglich.

Seit neustem gibt es immer mal Hinweise , das manche Provider den Zugriff auf das POP3 Protokoll beenden wollen. Stellen Sie also frühzeitig um falls Ihr Provider Sie dazu auffordert.

Nun gehen wir zum IMAP Konten Protokoll

Wenn man ein IMAP Konto erstellt, arbeitet man direkt auf dem E-Mail Server des Providers und die Nachrichten werden temporäre in Ihrem E-Mail-Programm zwischengespeichert. Dies hat den Vorteil, dass man von verschiedenen Geräten darauf zugreifen kann und der Bestand der E-Mail Nachrichten in jedem Ihrer verwendeten Geräte gleich bleibt.

Die Nachrichten sind auf allen Geräten PC und Handy, Tablet verfügbar und werden mit dem E-Mail-Server des Providers synchronisiert.

Ist das Verwenden des IMAP Protokoll kostenlos?

Anders als noch vor zwanzig Jahren bieten die meisten Provider inzwischen das IMAP-Protokoll an, ohne das Ihnen zusätzliche Kosten entstehen.  Erhalten Sie sehr viele E-Mails denken Sie bitte daran das ein freier Account meist einen für Sie begrenzten Online speicher hat.