Hin und wieder den temporären Ordner von Windows bereinigen!

Jedes Programm erstellt bei der Ausführung in den Temp-Ordner von Windows 10 sogenannte temporäre Dateien.  Wird das Programm geschlossen, werden die Dateien automatisch gelöscht. Leider werden die Dateien nicht immer gelöscht und blähen den Temp-Ordner auf.

Jetzt den Inhalt des temporären Ordners leeren

Wählen Sie auf Ihrer Tastatur den Tastenkombination WIN + R

Der Dialog Ausführen wird geöffnet. Geben Sie in das Eingabefeld %temp% ein und bestätigen Sie die Eingabe mit Klick auf den Button OK.

 

Im nächsten Fenster verwenden Sie die Tastenkombination STRG+A um alle Dateien in diesem Order zu markieren. Danach drücken Sie die Entf.-Taste auf Ihrer Tastatur, die Dateien werden unwiderruflich gelöscht und Speicherplatz der Festplatte freigegeben.

Hinweis: Einige Dateien werden möglicherweise nicht gelöscht, da sie im Hintergrund noch verwendet werden. Überspringen Sie den Löschvorgang für diese Dateien einfach.

Tipp: Sie können den Temp-Ordner auch unter der Windows Suche unten über die Eingabe aufrufen.