1. Home
  2. Sicherheit
  3. Wanzen-Webbugs-Zählpixel

Wanzen-Webbugs-Zählpixel

Wanzen-Webbugs-Zählpixel

Das Ansehen einer erhaltenen E-Mails erzeugt nicht automatisch einen Eintrag in einer Logdatei. Mit einem kleinen Trick des Versenders lassen sich aber sogenannte Wanzen-Webbugs-Zählpixel einfügen. E-Mails werden hierfür nicht als reiner Text sondern als HTML-Mails versendet. In dem Quellcode dieser HTML ist ein (unsichtbarer) Verweis auf ein – meist sehr kleines, unsichtbares – Bild vorhanden (Web Beacons). Dieses ist aber nicht immer Sichtbar. Meist enthält dieser Verweis außerdem noch eine Codenummer, an Hand derer eine Verknüpfung mit der E-Mail-Adresse möglich ist. Öffnet nun der Empfänger diese HTML-E-Mail, lädt das Programm die Bilddatei nach. Nun erfolgt ein Eintrag in die Logdatei des Versenders.

Dieser weiß nun, dass die E-Mail auch gelesen wurde. Gelesen bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die E-Mail-Adresse korrekt ist und auch aktiv benutzt wird. Dies steigert natürlich ihren Verkaufswert. Besonders beliebt ist diese Methode bei Werbe (Spam) Versendern und Newsletter-Anbietern. Wenn ein Newsletter also nur als HTML-Mail angeboten wird, ist immer Misstrauen angesagt, denn der oft genannte Grund der besseren Formatierung des Textes (Fettdruck, Farbigkeit etc.) ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nur vorgeschoben!

Dementsprechend sollte man auch bei den typischen Massenmails niemals auf den angebotenen Link zum Abbestellen klicken, denn damit bestätigt man ebenfalls nur die Richtigkeit der E-Mail-Adresse.

Und so können Sie sich mit GcMail vor neugierigeren Versender schützen.

1.) Aktivieren Sie in den Optionen unter dem Register Senden und Empfangen Webbots sperren an haken
2.) Aktivieren Sie auch die Option – Hinweis aus Webbugs anzeigen. Sie können sehen, welche HTML-Mails nach Hause telefonieren möchten. GcMail verhindert das telefonieren garantiert.

Wanzen-Webbugs-Zaehlpixel

GcMail wird diesen Webbug mit einem Bild in Ihrer E-Mail Nachricht anzeigen, wenn Sie die Funktionen aktiviert haben.

 

Weitere Informationen zu Webbugs-Zählpixel finden Sie auf Wikipedia

War dieser Artikel hilfreich für Sie? Ja Nein